Stuart Stadler Vorsitzender VfA Bayern

CSU-Stadtrat neuer Präsident der bayerischen Architektenkammer?

Stuart Stadler Archiv kommentieren

Glaubt man der Einschätzung des BDA Bayern in den sozialen Medien, ist die konstituierende Sitzung der Vertreterversammlung die letzte Hürde für Karl Heinz Beer auf dem Weg zur Präsidentschaft der Bayerischen Architektenkammer. Bei dieser Wahl hat der BDA mit enormem Budget und einem auf den Weidener CSU-Stadtrat und Landesvorsitzenden des BDA Bayern zugeschnittenen Wahlkampf zum Sturm auf den Posten des Kammerpräsidenten aufgerufen. Gleichwohl überrascht diese Einschätzung.

Das Wahlergebnis für die Vertreterversammlung gleicht im wesentlichen dem vor fünf Jahren.

So wird die von Ihnen gewählte Versammlung am 01. Juli 2016 erneut die Wahl zwischen zwei Kandidaten haben: Denn Karl Heinz Beer tritt gegen den seit zwölf Jahren erfolgreich amtierenden, parteilosen Kammerpräsidenten und HOAI Bewahrer Lutz Heese an.

Im direkten Stimmenvergleich der beiden Kandidaten bei der Wahl zur Vertreterversammlung liegt Lutz Heese mit der höchsten jemals erreichten Stimmenzahl vorne. Bei der letzten Wahl vor 5 Jahren ist ein mittlerweile aus dem BDA ausgetretener Kollege in der Abstimmung der Vetreterversammlung gegen Lutz Heese unterlegen.

Vorstand 2016

Angesichts der intensiven Bemühungen des BDA, die gewählten Vertreter von einer Richtungsänderung durch einen Wechsel an der Spitze der Kammer zu überzeugen, stellt sich die Frage, was an der berufspolitischen Arbeit verändert werden soll. Der BDA ist nach wie vor mir der gleichen Anzahl von Vorstandsmitgliedern an der Führung der Geschäfte beteiligt wie die von Lutz Heese angeführte Liste der freischaffenden Architekten.

Die im Vergleich zu 2011 zurückgegangene Wahlbeteiligung lässt vermuten, dass es den Kolleginnen und Kollegen unter der bestehenden Führung der Kammer gut geht und kein Wunsch nach einer tatsächlich auch garnicht erkennbaren Richtungsänderung besteht.

Mehr noch : Es hat sich bewährt, dass die Spitze der Kammer als einer zur Neutralität verpflichteten Körperschaft des öffentlichen Rechts parteipolitisch unabhängig agiert. Wollen wir dieses hohe Gut wirklich aufs Spiel setzen ?

Stuart Stadler
Architekt VFA

 

 

Kommentar verfassen