Schokolade ist gesund

Schokolade ist gesund

Redaktion Archiv kommentieren

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

den Geschmack von Schokolade mögen die meisten Menschen, einige sagen sogar, sie macht glücklich. Analog dazu wird Schokolade häufig als süß und zuckerreich, übergewichtbegünstigend und der Konsum, kaum wurde das letzte Rippchen genussvoll verspeist, mit einem schlechten Gewissen assoziiert. Stellen Sie sich einmal vor, ein schlechtes Gewissen wäre völlig unbegründet. Mehr noch: Schokolade wäre sogar richtig gesund und regelmäßiger Genuss würde eher eine Gewichtsnormalisierung unterstützen als Übergewicht fördern. Genau dies ist der Fall – vorausgesetzt und nur dann, wenn es sich um qualitativ hochwertige Schokolade handelt!

Der in Schokolade enthaltene Kakao bietet eine ganze Reihe gesundheitlicher Vorteile: Er wirkt als natürlicher Blutdrucksenker, enthält alle acht unentbehrlichen Aminosäuren in hohen Mengen sowie Flavonoide, die einen Schutzfaktor bei der Vorbeugung von Herz-Kreislauf- und Krebserkrankungen darstellen. Zudem ist Kakao enorm ballaststoffreich. Ballaststoffe tragen dazu bei, dass das Sättigungsgefühl früher einsetzt und länger anhält. Darüber hinaus verkürzen sie die Passagezeit der Nahrung im Darm, so dass weniger Zucker und Nahrungsfette vom Körper aufgenommen und gleichzeitig Entzündungen im Darm gehemmt werden.

Doch woran erkennt man qualitativ hochwertige Schokolade? Ein Blick auf die Zutatenliste verrät es! Qualitativ hochwertige Schokolade zeichnet sich durch einen hohen Kakaoanteil aus (mindestens 80 Prozent) und enthält keine Milch bzw. Milchpulver, nicht näher definierte Aromen oder Sojalecithin in den Zutaten. Zweites Qualitätsmerkmal ist, dass in der Zutatenliste der Rohstoff „Kakaomasse“ (alternativ Kakaopulver) auf jeden Fall an erster Stelle vor den restlichen Zutaten steht.
Berücksichtigt man dies, ist Schokolade tatsächlich gesund.

Daher hat sie sich einen Gastauftritt bei dem monatlichen Obsttag am StMGP zweifelsfrei verdient. Zumal es Kakao auch vom Nährstoffgehalt mit der Lebensmittelgruppe Obst aufnehmen kann. Denn die Kakaobohne steckt voller wertvoller Inhaltsstoffe.

Eine Portion Kakao (20 g Kakaobohne/-masse) enthält:

 

Quelle: Gesundheitsministerium

Kommentar verfassen